Lingua:
Logo
Blog
vinum Top of Toskana extra 2017
O

Guide Vino Nobile
Top of Toskana extra 2017 VINUM
pag 51
Vino Nobile di Montepulciano DOCG wird im Gemeindegebiet
der Stadt Montepulciano in einer Meereshöhe zwischen 250 und
600 Metern angebaut. Hauptrebsorte ist Sangiovese (der hier Prugnolo Gentile genannt
wird) mit mindestens 70 Prozent. Das ausgewogene Klima der südlichen
Toskana wird durch das toskanische Inland und den nahen Trasimener See
geprägt. Die charakteristischen Kalk-Lehm-Böden verleihen den Weinen
einen in jungen Jahren manchmal etwas verschlossenen Charakter. Bereits
1685 schrieb der Dichter Francesco Redi «Montepulciano di ogni vino è il re» –
Montepulciano ist unter allen Weinen der König. Seinen Namen erhielt der Vino
Nobile der Legende nach, weil er immer für Papst Paul III., der aus Montepulciano
stammte, auf dessen Wunsch reserviert wurde. Eine andere Erklärung für
den Namen ist die Tatsache, dass es nur vornehmen Familien erlaubt war, diesen
Wein herzustellen. Ein Vino Nobile Annata muss mindestens 24 Monate reifen,
eine Riserva mindestens 36 Monate. Verkostet wurden in erster Linie Weine der
Annata 2013 – ein ausgewogener Jahrgang, der schon Freude bereitet – und die
Riserva 2012, die langlebige, säurebetonte Weine hervorgebracht hat.

Croce di Febo, Montepulciano
Vino Nobile di Montepulciano 2013
15.5 Punkte | 2017 bis 2019
Klassische Sangiovese-Nase; saftiger Ansatz, gut eingebundene Säure, kompaktes Fruchtfinale.
Solide Machart.

Avignonesi, Montepulciano
Vino Nobile di Montepulciano
Grandi Annate 2012
15.5 Punkte | 2017 bis 2019
Klare Waldfruchtaromatik, auch balsamische Noten; frische Säure, robuste Gerbstoffe, kantig und
doch stilvoll. Derzeit etwas vom Holz dominiert.

Boscarelli, Cervognano di Montepulciano
Vino Nobile di Montepulciano 2013
15.5 Punkte | 2017 bis 2019
Kirschduftiger Wein mit Kräuternoten; kompakte Textur, geschmeidige Gerbstoffe, schöne Länge,
ausgewogen und feinherb.

Contucci, Montepulciano
Vino Nobile di Montepulciano 2012
15.5 Punkte | 2017 bis 2020
Eleganter Auftritt mit Noten von Himbeeren, dazu Blüten, Leder und Tabak; im Ansatz saftig
und kompakt, mit spürbarer Säure, endet auf soliden Fruchtnoten.

Croce di Febo, Montepulciano
Riserva Amore Mio 2011
16 Punkte | 2018 bis 2021
Einnehmende Aromen von Beeren, Sandelholz und Kräutern; am Gaumen kompakt, Säure
und Tannine sind im Einklang, das Finale gefällt mit Noten von frischem Steinobst.

Il Macchione , Montepulciano
Riserva 2010
15.5 Punkte | 2017 bis 2018
Harmonisches Bouquet mit frischen Fruchtaromen; kompakte Textur, besitzt Präzision und
Schliff, robuster Bau, würzig-fruchtiges Finale

Lunadoro, Montepulciano
Riserva Quercione 2012
16 Punkte | 2018 bis 2022
Noten roter Waldfrüchte und feine balsamische Aromen prägen die Nase; kompakter Ansatz,
mit gut eingebundener Säure, Saft und Fülle. Gelungene Interpretation des Terroirs.

Il Conventino, Montepulciano
Riserva 2012
16 Punkte | 2017 bis 2020
Bouquet mit Noten von Steinobst, Pfeffer, Lavendel; robuste Säure, gute Tannine, geschmeidiges
Finale und doch von solider Struktur. Angenehm zurückhaltend, Nobile mit Potenzial.

La Braccesca, Montepulciano
Riserva Santa Pia 2012
16 Punkte | 2018 bis 2021
Würzige Waldbeernase, auch Kräuternoten, Lavendel; kernig am Gaumen, robuste Tannine,
Säure, viel Saft und solide Beerenlänge, auch Leder und Sandelholznoten.

Categories: ,
Contatti

Croce di Febo

AZ. Agr. Croce di Febo Biologica - Via di Fontellelera, 19/A - P.iva 00826020521 - C.F. VNCSLV64H46F592C